Bäume
Bank unter Lärche

Eine Achse, die in und durch den Garten führt, gibt es nicht. Baumgruppen und Einzelexemplare im Alter von 150 bis 200 Jahren grenzen den "Wohnteil" des Gartens vom übrigen Grundstück ab. Die Linden, Buchen , Eichen, Ahorn, Ulmen und Lärchen sind ein besonderes Geschenk für den Hausbewohner und Gärtner. So wurden sie auch uns in den Schoss gelegt als eine große Bereicherung. Die Rasenflächen zwischen dem Haus und den alten Bäumen waren die Grenze zum Nutzgarten. Damals schloss sich dann der Obstgarten bis zur Grundstücksgrenze im Osten an.

 
Brunnen

Anfang der 70er Jahre haben wir das Zentralstück des Gartens mit den beiden dreiecksförmigen Staudenbeeten und dem Wasserbecken angelegt, abgegrenzt durch eine niedrige Natursteinmauer und eine Hecke.

Brunnen

Solche Hecken, deren pflanzliche Zusammensetzung unterschiedlich ist, finden sich an vielen Stellen des Gartens wieder als Trennung zwischen den einzelnen Gartenräumen, wie um den Duftgarten, um den Rosengarten, auch um den Gewürzgarten.

 
Narzissen
Baeume
Buchs
Tage des offenen Gartens
 

Durch den Themenwechsel von einem Raum zum anderen ergeben sich immer wieder neue Durchblicke mit überraschenden Farben und Formen.

 
Tage des offenen Gartens

Die "Sollingschwünge" sind der Landschfaft des Solling nachempfunden mit ihren abwechslungsreichen Hügeln und Bergwäldern. Eine Gartenneuheit ist die Blumenwiese in diesem Jahr, die sich als Fläche mit einem blüheden Gemisch aus Wildblumen darstellt

Gemaelde